Deine Sorgen zum Thema Kindesschutz

Platzierung – so wird deine Meinung gehört

Du kannst aus ganz verschiedenen Gründen mit der KESB zu tun haben. Du weisst vielleicht nicht, was passieren wird. Das kann dich verunsichern.

  • Hat die KESB dich zu einem Gespräch eingeladen?
  • Bekommst du eine Beiständ*in?
  • Oder musst du in eine Pflegefamilie oder in eine Institution?

Dann ist es wichtig, dass man dich informiert und dich anhört. Es geht um dich und es ist dein Recht, dass du deine Meinung dazu sagen kannst.

Hast du das Gefühl, dass dir niemand zuhört? Hast du Fragen zur Platzierung oder zu etwas anderem? Oder hast du eine Beiständ*in und das Gefühl, dass diese*r dich nicht versteht? Dann ruf uns an!

Was bedeutet Gefährdung?

Vielleicht hat jemand aus deinem Umfeld das Gefühl, dass du in Gefahr bist und Hilfe brauchst. Oder du selbst merkst, dass du Unterstützung brauchst. Dann kannst du oder diese Person das bei der KESB melden.

Was bedeutet Platzierung?

Manchmal sind die Probleme in einer Familie so gross, dass Kinder und Jugendliche nicht mehr zu Hause wohnen können. Dann kommt es zu einer Platzierung.

Was bedeutet Anhörung?

Immer wenn es um dich geht, muss man dir zuhören und dich nach deiner Meinung fragen. Das ist dein Recht. Entscheidet das Gericht oder die KESB etwas, laden sie dich zu einer Anhörung ein. Bei der Anhörung hört man dir zu und du kannst Fragen stellen