Anhörung

Lassen sich deine Eltern scheiden und geht es darum, wo du wohnen sollst? Gibt es Probleme bei dir zu Hause und du musst zu einer Pflegefamilie ziehen? Oder hast du Ärger in der Schule und musst die Schule wechseln?

Immer wenn es um dich geht, muss man dir zuhören und dich nach deiner Meinung fragen. Das ist dein Recht. Egal ob es um die Schule, deine Gesundheit oder die Migrationsbehörde geht. Und egal ob du mit der Polizei, der Jugendanwaltschaft, der KESB, oder einem Gericht zu tun hast.
Wenn ein Gericht oder die KESB etwas entscheidet, müssen sie dich nach deiner Meinung fragen. Darum laden sie dich zu einem Gespräch ein. Dieses Gespräch nennt man Anhörung. Bei der Anhörung hört man dir zu und du kannst Fragen stellen.

Ein Beispiel, wie eine Anhörung am Gericht funktioniert:
Du bekommst vom Gericht eine Einladung zu einer Anhörung. Ihr vereinbart einen Termin und du besuchst an dem abgemachten Termin das Gericht. Dort lernst du die anwesenden Personen kennen. Meistens ist das eine Richter*in und eine Person, die Notizen vom Gespräch macht. Vielleicht sind aber auch mehr Personen oder weniger Personen dort. Die Richter*in fragt dich, wie es dir geht und was du dir wünschst. Du darfst aber auch von dir aus Sachen erzählen, die du wichtig findest. Wenn du Fragen hast, kannst du diese dann stellen.

Es kann sein, dass du etwas Angst vor der Anhörung hast. Dann überlegst du dir am besten vorher, was du unbedingt sagen oder fragen willst. Wenn du beim Gespräch auf eine Frage keine Antwort weisst oder du etwas nicht beantworten willst, darfst du das sagen. Du darfst deine Meinung sagen. Aber du musst nicht, wenn du nicht möchtest.

Eine Person macht Notizen vom Gespräch. Möchtest du, dass bestimmte Dinge nicht weitererzählt werden? Dann darfst du das sagen.

Die Richter*in kann nicht immer so entscheiden, wie du es am liebsten hättest. Trotzdem ist es wichtig, dass man deine Wünsche kennt. Das hilft der Richter*in, die beste Lösung für dich und für deine Eltern zu finden.

Hast du keine Einladung zu einer Anhörung oder einem Gespräch bekommen?
Du möchtest aber deine Meinung sagen und weisst nicht wie? Oder hast du Fragen vor oder nach einer Anhörung?
Dann ruf uns an!

Wenn du noch weitere Informationen zum Thema Anhörung möchtest, dann schau dir diese Infobroschüren an:

Zum Lexikon