• Unser Einsatz für Kinderrechte in der Schweiz

    Am 28. Juni 2017 hat der Bundesrat die Vernehmlassung zum Bundesgesetz über die Unterstützung der nationalen Menschenrechtsinstitution (MRIG) eröffnet. Eine breite Allianz von Organisationen aus dem Kinderrechtsbereich fordert, dass in die Menschenrechtsinstitution eine Ombudsstelle für Kinderrechte integriert wird.

     

    Kinder können ihr Recht auf Mitbestimmung oft nicht ohne weitere Unterstützung wahrnehmen. Eine Ombudsstelle für Kinderrechte verschafft oder vereinfacht ihnen den Zugang zu Informationen, Beratungen und Beschwerdemöglichkeiten. Indem die Ombudsstelle die Kindgerechtigkeit des Justizsystems fördert und das Qualitätsmanagement des Rechtssystems unterstützt, stärkt sie die Menschenrechte insgesamt.

     

    Die nationale Menschenrechtsinstitution (MRI) ist der richtige Ort, um eine Ombudsstelle für Kinderrechte zu integrieren und damit Kinderrechte und Menschenrechte insgesamt zu stärken. Das Zusammenspiel mit einer Ombudsstelle für Kinderrechte erhöht den Praxisbezug der Menschenrechtsinstitution, ermöglicht Synergien und erwirkt einen direkten Nutzen für die Gesellschaft.

     

    Wir begrüssen die Einführung einer nationalen Menschenrechtsinstitution und verweisen bezüglich aller übrigen Fragen zu ihrer Ausgestaltung auf die Stellungnahme der NGO-Plattform Menschenrechte.

     

    Unter Position finden Sie weitere Ausführungen zu unseren Forderungen und die Argumente dazu. Bitte benutzen Sie das Kontaktformular, wenn Sie sich unserer Allianz anschliessen möchten – weitere Unterstützung ist jederzeit willkommen!

  • “Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie Ungerechtigkeit.”
     

    — Charles Dickens